Kristin Kempe

Zur ewigen Erinnerung

 an meine Tochter

Projekt2

26.02.1985 – 06.09.2005

Ein Mensch  -  viele Gesichter. Viele Seiten, die noch unentdeckt blieben.

1997

1999

2001

2002

2004

Ein eingespieltes Team. Vati war eben der Beste  -  ihr Ein und Alles.

 

2005

Krissi‘s absoluter Liebling.

 

Ihr Schäferhund Chucky.

 

Für uns machte sie extra beim Fotografen dieses Foto mit ihm. (rechts)

Krissi — immer lachend. Sie war stets lebenslustig.

Weihnachten — Krissi wohnte noch bei uns zu Hause. Das war eine schöne Zeit, sehr besinnlich. (Bild oben)

 

Auf dem Bild rechts waren wir in Basel (Schweiz). Krissi hatte dort ein Vorstellungsgespräch. Danach sahen wir uns noch die Stadt an.

Hier war ich zur Kur —  2004. Eberhard und Krissi haben mich besucht. Auch hier hatte sie solche Sehnsucht nach mir, dass sie die letzten Tage bei mir blieb. (Bild oben)

Unten ist Krissi mit meiner langjährigen Freundin Marion. Jeder hatte sie ins Herz geschlossen. Sie war einfach zum lieb haben.

Oben sitzt Krissi in unserer Küche. Das War im Frühjahr 2005. Hier hatte sie sicherlich schon mit dem Gedanken gespielt von zu Hause auszuziehen. Ich glaube bis heute, dass ihr der Entschluss nicht wirklich leicht viel. Sie liebte ihr zu Hause und vor allem auch Vati, der sie immer wieder bat zurück zu kommen.